Aktuelles

Sei schlauer als der Klauer

Vor kurzem fand im Bürgerhaus Ober-Mockstadt eine vom VdK Ortsverband organisierte Informationsveranstaltung zum Thema "Enkeltrick und falsche Polizisten" statt.

"Enkeltrick" per Telefon

Bild: © Polizeipräsidium Mittelhessen

In einer lebendig vorgetragenen Präsentation zeigte Thomas Wettig, Teil des Teams der "Sicherheitsberater für Senioren" im Wetteraukreis und Mitarbeiter im Ranstädter Rathaus, wie gerissen Trick- und Telefonbetrüger vorgehen, um an das Ersparte der Seniorinnen und Senioren zu gelangen.

2.600 Fälle und erbeutete 8,5 Millionen Euro alleine in Hessen im letzten Jahr sind ein guter Grund für die Sensibilisierung der älteren Menschen. Warum der Enkeltrick immer noch funktioniert, dass die Polizei niemals unter der Telefonnummer "110" anruft und niemals Geld oder Wertsachen abholt, darum ging es in dem fast 90-minütigen Vortrag, der von eigenen Erlebnissen der Zuhörerinnen und Zuhörer ergänzt wurde. Erschreckend war in diesem Zusammenhang zu erfahren, wie gut diese Betrüger organisiert sind und welche Schutzmaßnahmen sie eingerichtet haben, um nicht ertappt zu werden. Festgenommen werden meist nur die kleinen Fische, die Hintermänner bleiben unerkannt.

Aufmerksam und sensibel bei allen Telefonaten sein und im Zweifelsfall einfach auflegen. Das haben die Besucherinnen und Besucher mit nach Hause genommen. Zum Abschluss verteilte Wettig noch Informationsmaterial der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle und die - vom Land Hessen herausgegebene - "Wichtig-Mappe", in der für den Nachlass- oder Krankheitsfall alle wichtigen persönlichen Informationen zusammengefasst eingetragen werden können.

Danke an alle, die an der Veranstaltung teilgenommen haben und die Informationen weiter tragen. Vorträge für ältere Mitgliederinnen und Mitglieder der Vereine in Ranstadt und Glauburg durch die Sicherheitsberater für Senioren des Wetteraukreises können bei Herrn Wettig im Rathaus unter 0 60 41 / 96 17 - 15 31 oder per E-Mail unter thomas.wettig@ranstadt.de angefragt werden. Darüber hinaus steht Frau Jacob von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Bad Nauheim unter 0 60 32 / 91 81 13 oder per E-Mail unter beratungsstelle.ppmh(at)polizei.hessen.de für Informationen zur Verfügung.

Ansprechpartner
Gemeinde Glauburg / Gemeinde Ranstadt

Martin Goike
Bahnhofstraße 34 / Hauptstraße 15
63695 Glauburg / 63691 Ranstadt

Tel  0 60 41 / 96 17 - 25 18
Fax 0 60 41 / 96 17 - 26 18
martin.goike(at)gemeinde-glauburg.de