Erfolgreiche erste Generalprobe im Testzentrum

Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Der Eingangsbereich
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Testvorbereitung
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Wegweisung
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Wegweisung
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Vorbereitung
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Testbereich
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Temperaturmessung
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Anmeldung
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Testbereich
Generalprobe im Testzentrum in Ranstadt - Der Test

Nachdem in den letzten Tagen die Teststationen und alle administrativen Gegenstände wie PC, Drucker, Tische und Stühle aufgebaut wurden, folgte heute (Dienstag 13.04.2021) die erste Generalprobe "am lebenden Objekt".

Ranstadts Allgemeinarzt Ulrich Giar nahm sich in seiner Einführung viel Zeit, um den Mitarbeiter*innen der "Alltags-Engel" und des Rathauses den Ablauf der Testungen zu erklären, Informationen u.a. zur Schutzkleidung zu geben und für Fragen zur Verfügung zu stehen. Anna Kaiser erklärte danach ihren Kolleg*innen die administrativen Abläufe.

Danach wurde es ernst: 20 Kolleg*innen aus dem Rathaus hatten ihren Termin online gebucht und warteten auf den Test. Auch die Bürgermeisterin erschien zu ihrem Testtermin. "Das Einführen des Stäbchens bereitet kurzzeitig ein unangenehmes Gefühl, aber keine Schmerzen", sagt sie. "Ich hoffe, dass möglichst viele Bürger*innen das Angebot annehmen und sich testen lassen. Nur so und in Verbindung mit dem Impfen können wir bald das Licht am Ende des Tunnels sehen".

Morgen, am Mittwoch 14.04.2021, werden als zweite Generalprobe alle "Alltags-Engel" getestet.

Der Ablauf:

Sie buchen online einen Termin und drucken sich den Anamnesebogen an Ihrem Drucker aus. Dieses ausgefüllte und unterschriebene Formular legen Sie, zusammen mit Ihrem Personalausweis, bei der Anmeldung vor. Danach wird Ihre Körpertemperatur mit einem Stirnthermometer gemessen und notiert. Dann erhalten Sie einen Ausdruck mit einem QR-Code. Diesen geben Sie in Ihrer Teststation ab und lassen sich testen. Danach können Sie das Bürgerhaus direkt über den ausgewiesenen Weg verlassen. Nach ungefähr 15 Minuten steht das Ergebnis fest und wird Ihnen dann innerhalb kurzer Zeit per E-Mail übermittelt.

Ältere Mitbürger*innen ohne ein E-Mail Konto werden gebeten, aus personellen und logistischen Gründen die Anmeldung über ihre Angehörigen und deren PC vorzunehmen. Wem dies nicht möglich ist, der kann sich über die Telefonnummer, die auf der Buchungsseite veröffentlicht wird, im Rathaus melden. Die Buchungsseite wie auch die Telefonnummer werden im Laufe des Donnerstags (15.04.2021) freigeschaltet.

Alle heute getesteten Kolleg*innen waren übrigens negativ und wir sind sehr positiv, dass wir am Samstag erfolgreich mit dem Ranstädter Testzentrum starten können.