Aktuelles

Hallo Oma! Rate mal, wer dran ist!

Seit 25 Jahren beraten die Sicherheitsberater für Senioren (SfS) ältere Menschen in Fragen ihrer persönlichen Sicherheit. Dieses gemeinsame Projekt des Wetterauer Seniorenbeirates und der Wetterauer Polizei ist eine Erfolgsgeschichte, das 1995 mit dem ersten Bundespräventionspreis ausgezeichnet wurde und Schule machte.

Schild Sicherheit für Senioren im Wetteraukreis
Infotisch im Rathaus mit dem Thema - Sicherheit für Senioren
Kleine Litfaßsäule auf dem Infotisch "Sicherheit für Senioren" im Rathaus

Nach wie vor sind Betrugsversuche, vor allem an Senioren, ein tägliches Thema und es werden von organisierten Banden, auch im Wetteraukreis, monatlich mehrere Zehntausend Euro "ergaunert". Ob über den so genannten Enkeltrick oder Anrufe von falschen Polizisten: Das Repertoire der Betrüger ist groß.

Um auch in Ranstadt diesen kriminellen Machenschaften entgegen zu treten, lässt sich unser Mitarbeiter Thomas Wettig auf Initiative der Bürgermeisterin derzeit zum Sicherheitsberater ausbilden. Gemeinsam mit dem SfS-Team steht er, unterstützt von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Bad Nauheim, bei Fragen und für Vorträge zur Betrugsprävention zur Verfügung. Das beinhaltet auch Themen wie Kaffeefahrten, Taschendiebstahl, etc.

Um darzustellen, wie präsent und brandgefährlich das Thema ist, steht seit kurzem eine "Litfaßsäule" mit aktuellen Zeitungsartikeln zu Betrugsversuchen und -fällen im Foyer des Rathauses. Ausliegende Broschüren zum Thema können gerne mitgenommen werden.

Da die meisten Seniorinnen und Senioren nicht im Internet präsent sind bitten wir alle Leser, ältere Menschen in ihrem Umfeld auf dieses neue Beratungsangebot der Gemeinde hinzuweisen.

Ansprechpartner
Gemeinde Ranstadt

Bernd Stiebeling
Zimmer 4
Hauptstraße 15
63691 Ranstadt

Tel  0 60 41 / 96 17 - 19
Fax 0 60 41 / 96 17 - 33
bernd.stiebeling(at)ranstadt.de